Forum and Costume Controls

   FAQFAQ  SearchSearch  MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups  medals.php?sid=aaf6c059423932f2dd9929895f89559bMedals   RegisterRegister   ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in

       
REMINDER: Do not change your e-mail address yourself. Please read this first for why.

Generic Jedi Costume
Goto page 1, 2  Next
 
Post new topic   Reply to topic    Rebel Legion Forum Index -> Rebel Bases Europe -> German Base Yavin -> Öffentliches Forum -> Kostüme & Kostümfragen
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Dur'en Thar ()
Active Legion Member


Joined: 01 Apr 2017
Posts: 37

Medals: None

PostPosted: Mon Oct 23, 2017 7:54 pm    Post subject: Generic Jedi Costume Reply with quote

Hallo Liebe Herrschaften der German Base. Ich habe mein zweites Jedi Kostüm angefertigt und heute Fotos gemacht und möchte mich damit auf eine Vollmitgliedschaft in der Rebel Legion bewerben. Ich wollte eure Meinung zu dem Kostüm hören, ob ich eine Chance habe oder noch etwas ändern muss. An und für sich bin ich optimistisch. Meine Stoffe sind erdfarben, Untertunika und Hose haben die gleiche Farbe, Obertunika ist dunkler. Ich habe einen schwarzen Gürtel, passende schwarze Stiefel aus Kunstleder, 3 farblich passende Taschen (2 kleine und 1 große) und eine mehr als bodenlange Robe und natürlich ein Lichtschwert. Lediglich bei der Länge der Tabards habe ich Bedenken ob die nicht zu kurz sind, aber in den Standards heißt es, dass die Länge variieren kann bei Generic Jedi. Bilder gibt es hier https://www.flickr.com/photos/155539012@N04/
Freue mich auf eure Rückmeldungen. Danke!
Back to top
View user's profile Send private message
Rikh-Tar (Marcus)
German Base XO
German Base  XO


Joined: 11 Oct 2012
Posts: 896
Location: Marburg, Germany
Medals: 4 (View more...)
Troopers Helping Troopers (Amount: 1)

PostPosted: Tue Oct 24, 2017 12:55 am    Post subject: Reply with quote

Hallo Sebastian,

das sieht gut aus! Schöne Farbkombination.

Um die Hüften rum könnte bisschen viel Stoff sein. Ist aber Geschmackssache.

Deine Bedenken zu den Tabards teile ich ausdrücklich. In den Standards heißt es:
Quote:
2. Tabards:

Must extend at least to or past the bottom hem of the OT on the front. The back tabards may end under the obi or may extend to (or past) the bottom hem of the OT (or may be the same length as the front tabards). This guideline is obviously for the more traditional length OTs. For OTs that are longer (past the knee or to the floor or where a full length skirt is worn), the tabard length would be more variable.
Länge variieren gilt nur bei überlanger Tunika (über Knietiefe). Deine endet oberhalb der Knie, und daher sollten die Tabards vorn mindestens bis zu deren unterem Ende gehn. Hinten auch, oder sie enden dort unterm Obi. So ein Mittelding ist nicht gern gesehn.

Die Überlappung der beiden Tunikaseiten vorn sollte am besten nicht zu sehn sein, sondern unter nem Tabard versteckt. Auf dem einen Bild sieht mans deutlich. Lässt sich aber sicher mit nem Knopf, Klettband oder so beheben.

Ansonsten, sofern du die Juroren davon überzeugst, dass die Stiefel Kunstleder und kein Gummi sind, seh ich keine Probleme.

Vielleicht solltest du nur für die Bewerbungsfotos die Überlebenskapseln ein bisschen sorgfältiger arrangieren Wink
_________________
I want more, and I know I shouldn't.
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
Dur'en Thar ()
Active Legion Member


Joined: 01 Apr 2017
Posts: 37

Medals: None

PostPosted: Tue Oct 24, 2017 8:25 am    Post subject: Reply with quote

Danke für deine schnelle Rückmeldung und die guten Tipps Markus. Das Verstecken der Überlappung sollte einfach mit Hilfe des Obi und dem entsprechenden Arrangieren der Tabards gehen. Bei den Tabards habe ich zwei Möglichkeiten: entweder ich nähe neue und längere Tabards oder, zweite Möglichkeit, ich kürze meine Obertunika, was wahrscheinlich einfacher wäre. Allerdings kann ich die Tabards von den Schultern trennen und die Länge von hinten so abstimmen, dass sie mit dem Obi schließen, dann müssten sie vorne auch bündig mit der Tunika sein.
Back to top
View user's profile Send private message
Rikh-Tar (Marcus)
German Base XO
German Base  XO


Joined: 11 Oct 2012
Posts: 896
Location: Marburg, Germany
Medals: 4 (View more...)
Celebration Europe 2 (Amount: 1)

PostPosted: Tue Oct 24, 2017 9:16 am    Post subject: Reply with quote

Dur'en Thar wrote:
Allerdings kann ich die Tabards von den Schultern trennen und die Länge von hinten so abstimmen, dass sie mit dem Obi schließen, dann müssten sie vorne auch bündig mit der Tunika sein.
Ach, die Tabards sind in einem Stück?! Das würde es natürlich in diesem Fall vereinfachen.

Wenn du eh nochmal ran gehst:
Verlaufen die Tabards - flach ausgebreitet - jeweils eine in gerader Linie? Oder hast du irgendwo nen Knick eingebaut, um (vorne) eine Y-Form zu erhalten, so wie hier links:


Das ist nicht Pflicht, aber es hilft dabei, dass die Tabards vorn etwas schöner liegen, etwa parallel nach unten zeigen und sie nicht dazu neigen, am unteren Ende zu überlappen. Kann ich nur empfehlen. Das kann man zwar auch mit zurechtzuppeln unterm Obi erreichen. Aber dann hat man da zu viel Stoff, der rumbeult (vielleicht ist es das, was ich oben meinte). Und wenn man sich viel bewegt (im Laufe eines Auftritts kommt das schon mal vor), muss man da viel evtl. nachjustieren.
_________________
I want more, and I know I shouldn't.
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
Dur'en Thar ()
Active Legion Member


Joined: 01 Apr 2017
Posts: 37

Medals: None

PostPosted: Tue Oct 24, 2017 5:21 pm    Post subject: Reply with quote

Die Tabards sind zwei gerade verlaufende Stoffschläuche, die ich an manchen Stellen zusammen nähen könnte. Nach einem Fitting wird das seitliche Zusammennähen aber wahrscheinlich nichts. Ansonsten binde ich sie eher mit dem Obi zurecht. Neue Tabards in der Form werde ich glaube ich nicht nähen können, da mir dazu der Stoff in der Länge fehlt. Ich müsste also die Tabards seitlich auftrennen, einen Teil für diese Form heruasschneiden und dann neu zusammennähen. Eine andere Möglichkeit wäre die Tabards in zwei Teile aufzugliedern. Einen kleinen für vorn für die Partie unterhalb des Obi und einen für hinten und das restliche Stück des Oberkörpers, das würde vielleicht hinhauen. Dafür bräuchte ich allerdings ein Schnittmuster; wo würde ich das denn her bekommen? Andererseits könnte ich das untere Ende der Tabards so abschneiden und wieder annähen, dass es die Form wie in der Abbildung hat. Die Naht könnte ich unter dem Obi verstecken. Das Einfachste wäre allerdings sie in der Länge derart neu an den Schultern anzunähen, dass sie vorne mit der Tunika abschließen und am Rücken über bzw. auf dem Steiß enden. Meinst du mit der Überlappung der Enden der Obertunika das untere Ende oder den Oberkörper, weil die Überlappung am Oberkörper ist auch bei den Standardfotos sichtbar, aber die am unteren Ende nicht. Ich denke du meinst das. Das lässt sich unter den Tabards auch besser verstecken.
Was würdest du mir empfehlen?
Back to top
View user's profile Send private message
Rikh-Tar (Marcus)
German Base XO
German Base  XO


Joined: 11 Oct 2012
Posts: 896
Location: Marburg, Germany
Medals: 4 (View more...)
Troopers Helping Troopers (Amount: 1)

PostPosted: Tue Oct 24, 2017 10:11 pm    Post subject: Reply with quote

Bei allen Abmessungen bedenken, dass man sich im Kostüm bewegt. Dadurch verziehen sich im Laufe eines Auftritts die einzelnen Komponenten. Also lieber ein bisschen längere Tabards und ein bisschen mehr unterm Obi verstecken, als dass es dann zu kurz erscheint und aus dem Obi rausflutscht. Ich weiß, wovon ich rede. Hab nämlich bei mir ein bisschen geschlurt und muss jetzt immerzu rumzuppeln Wink
Und am lebenden Objekt ausprobieren, bevor man was abschneidet. Auf dem Boden liegend, sieht das Kostüm anders aus, als wenn man es trägt. Da verrutscht noch einiges.


Tabards:
Würde es wohl so machen:
Tabards von den Schultern lösen und so weit nach vorn ziehen, dass sie hinten im locker im Obi verschwinden.
Dann, wenn du das möchtest, wieder an der Schulter annähen.
Vorne im Bereich der Gürtellinie (durch Obi versteckt - also etwa in der Mitte des Obi) jeweils an der Außenseite (nicht am Bauchnabel) nen Keil aus dem Tabard rausschneiden und dann die entstandene Lücke zusammennähen. Wie groß der Keil ist, oder ob du den Tabard an der Stelle sogar ganz durchschneidest, musst du sehen. Kommt drauf an, wie es individuell bei dir sitzt. Die vorderen unteren Teile des Tabards sollen dann etwa senkrecht auf den Boden zeigen.
Und dann unten (am Knie) in der gewünschten Länge (mindestens so lang wie die Tunika, lieber etwas länger) abschneiden und vernähen.
Kannst diese Anleitung auch rückwärts angehen, also vom Knie vorne aus abmessen, dann brauchste am Ende nicht den sichtbaren Teil vorne schön neu nähen, sondern nur den Teil hinten, der eh unter den Obi kommt.

Sieht dann ungefähr so aus (wobei hier die Tabards auf der Rückenseite etwas schmaler zulaufen. Ist Geschmackssache): links der Teil, der hinten im Obi verschwindet, rechts der vordere Teil, der ans Knie geht:


Bei meinen Generic-Jedi-Kostümen hab ich im vom Obi verdeckten Bereich vorne mit Klettband Befestigungen zwischen Tabards und Tunika gemacht, damit es nicht so sehr verrutscht beim Bewegen.

Tunika-Überlappung:
Meine die vorne unten zwischen den Beinen.
_________________
I want more, and I know I shouldn't.
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
Dur'en Thar ()
Active Legion Member


Joined: 01 Apr 2017
Posts: 37

Medals: None

PostPosted: Tue Oct 24, 2017 10:24 pm    Post subject: Reply with quote

Danke für den Tipp. Ich hatte mir das schon so ähnlich gedacht, dass ich im Stand die Abstände abstecken lasse und dann im vorderen Teil einen kleinen Keil rausschneide und wieder zusammennähe. Ist am einfachsten. Denke so werde ich es machen. Nochmal danke für die Info und das Bild, hilft mir sehr!
Back to top
View user's profile Send private message
Jolee Bindo (Lothar Werner)
Active Legion Member


Joined: 21 Aug 2007
Posts: 1382
Location: Germany
Medals: 6 (View more...)
Celebration Europe 2 (Amount: 1)

PostPosted: Wed Oct 25, 2017 2:47 pm    Post subject: Reply with quote

Du kannst auch den Schlauch so nähen und setzt lediglich an der Seite einen Abnäher rein..ist u.U. einfacher als schräg zu nähen.
Back to top
View user's profile Send private message Send e-mail Visit poster's website
Ai'Dan Pr'yde (Thomas Villain)
Active Legion Member


Joined: 17 Sep 2017
Posts: 143
Location: Karlsruhe, Baden, Germany
Medals: None

PostPosted: Wed Oct 25, 2017 4:47 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo,

wie ich auf deinem Bild gesehen habe, gibts zwei Möglichkeiten, die OT kürzen oder längere Tabbards. Ich persönlich würde die OT kürzen, aber das ist Geschmacksache!

Was du machen kannst, die Tabbards unter dem Obi abschneiden und dann zwei passende Stücke in passender Länge annähen. Sieht man nicht, das verschwindet unter dem Obi.

Grüße
Thomas
_________________
Fear is the path to the dark side...
Back to top
View user's profile Send private message Send e-mail
Dur'en Thar ()
Active Legion Member


Joined: 01 Apr 2017
Posts: 37

Medals: None

PostPosted: Wed Oct 25, 2017 8:34 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo Thomas. Das ist genau das, was ich tun werde. Ich werde die OT am unteren Saum kürzen, die Länge der Tabard aber insofren beibehalten, dass ich nur einen Keil hineinschneide und die unteren Teile, wie du gesagt hast, unter dem Obi wieder annähen.

Grüße Sebastian
Back to top
View user's profile Send private message
Ai'Dan Pr'yde (Thomas Villain)
Active Legion Member


Joined: 17 Sep 2017
Posts: 143
Location: Karlsruhe, Baden, Germany
Medals: None

PostPosted: Thu Oct 26, 2017 2:04 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo Sebastian,

sieht wohl so aus, als ob die vielen Tipps dich weitergebracht haben 🙂 dann wünsch ich dir viel Erfolg und lass mal noch ein Bild da. Drück dir die Daumen für das Approval und hoffe dich hier bald begrüßen zu dürfen.

Grüße
Thomas
_________________
Fear is the path to the dark side...
Back to top
View user's profile Send private message Send e-mail
Dur'en Thar ()
Active Legion Member


Joined: 01 Apr 2017
Posts: 37

Medals: None

PostPosted: Mon Nov 20, 2017 9:19 pm    Post subject: Reply with quote

So. Nach einiger Zeit habe ich entsprechende Änderungen vorgenommen. Die Tabard sind jetzt länger als die Tunika (habe ich leicht gekürzt), reichen immer noch bis zu den Knien und sind hinten etwas länger als Steißhöhe. Vorne laufen sie außerdem gerade nach unten. Ich wollte jetzt mal fragen, ob ich die Fotos nehmen kann, um mich zu bewerben und das Kostüm eintragen zu lassen. Danke und LG

Hier geht es zu den Bildern
https://www.flickr.com/photos/155539012@N04/albums/72157687569459412
Back to top
View user's profile Send private message
Ai'Dan Pr'yde (Thomas Villain)
Active Legion Member


Joined: 17 Sep 2017
Posts: 143
Location: Karlsruhe, Baden, Germany
Medals: None

PostPosted: Tue Nov 21, 2017 11:30 am    Post subject: Reply with quote

Dur'en Thar wrote:
So. Nach einiger Zeit habe ich entsprechende Änderungen vorgenommen. Die Tabard sind jetzt länger als die Tunika (habe ich leicht gekürzt), reichen immer noch bis zu den Knien und sind hinten etwas länger als Steißhöhe. Vorne laufen sie außerdem gerade nach unten. Ich wollte jetzt mal fragen, ob ich die Fotos nehmen kann, um mich zu bewerben und das Kostüm eintragen zu lassen. Danke und LG

Hier geht es zu den Bildern
https://www.flickr.com/photos/155539012@N04/albums/72157687569459412

Hallo,
die Bilder sehen gut aus, aber ich weiß nicht genau ob die so reichen. Würde kein Risiko eingehen. Schau mal bei mir, da siehst du wie die Bilder im Idealfall sein sollten. Und am besten vor einem neutralen Hintergrund. Laut meiner Meinung dürfte es für einen Generic Jedi gut sein, allerdings würde ich persönlich den Obi hinten noch ein wenig richten.
Grüße
Thomas
_________________
Fear is the path to the dark side...
Back to top
View user's profile Send private message Send e-mail
Dur'en Thar ()
Active Legion Member


Joined: 01 Apr 2017
Posts: 37

Medals: None

PostPosted: Tue Nov 21, 2017 12:54 pm    Post subject: Reply with quote

Ok ich werde es versuchen. Es ging mir aber jetzt in erster Linie um die Kostümanforderungen, ob da alles passt. Danke für den Tipp!
Back to top
View user's profile Send private message
Rikh-Tar (Marcus)
German Base XO
German Base  XO


Joined: 11 Oct 2012
Posts: 896
Location: Marburg, Germany
Medals: 4 (View more...)
Celebration Europe 2 (Amount: 1)

PostPosted: Tue Nov 21, 2017 8:26 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo Sebastian,

die Fotos sollten grundsätzlich für die Bewerbung reichen. Hab da qualitativ schon schlechtere gesehn Wink

Wie du das mit den Tabards vorn gemacht hast, gefällt mir.
Aber, wie ich bereits oben schrieb (da hab ich es leider nicht gefettet, jetzt in Rot - und blau gilt weiterhin):
Rikh-Tar wrote:
In den Standards heißt es:
Quote:
2. Tabards:

Must extend at least to or past the bottom hem of the OT on the front. The back tabards may end under the obi or may extend to (or past) the bottom hem of the OT (or may be the same length as the front tabards). This guideline is obviously for the more traditional length OTs. For OTs that are longer (past the knee or to the floor or where a full length skirt is worn), the tabard length would be more variable.
...
Ansonsten, sofern du die Juroren davon überzeugst, dass die Stiefel Kunstleder und kein Gummi sind, ...

Zu den Stiefeln:
Da würd ich noch Detailaufnahmen mitliefern, die eindeutlich die Farben von Stiefeln und Gürtel zeigen und, dass es eben keine Gummistiefel sind.
Leg die Stiefel dazu vielleicht neben den Gürtel und mach ein paar Nahaufnahmen aus unterschiedlichen Winkeln. Kommt ja auch immer aufs Licht an.

Zu den Tabards:
Ich lese das so, dass die hinten entweder unterm Obi verschwinden oder bis mindestens zur Unterkante der Tunika gehen "dürfen" - die Wahl also zwischen diesen Dingen. Das "may" könnte man aber auch so lesen, dass alles dazwischen auch sein "darf". Persönlich finde ich, sieht es mit diesem Mittelding nicht so schön aus.

So könnte das mit den Tabards hinten beanstandet werden. Vielleicht kannst du das ja noch hinbiegen? Du hast ja theoretisch vorn genügend Stoff, den du hinten bräuchtest. Kannst du das Ensemble einfach ein bisschen über die Schultern nach hinten schieben?
Ansonsten musst du schummeln Wink Schreib mir dann mal ne PN Wink

ODER: Du entscheidest dich dafür, dass die Tabards hinten unterm Obi enden. Dann sollte es in diesem Punkt auf keinen Fall ein Problem geben.
_________________
I want more, and I know I shouldn't.
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
Display posts from previous:   
Post new topic   Reply to topic    Rebel Legion Forum Index -> Rebel Bases Europe -> German Base Yavin -> Öffentliches Forum -> Kostüme & Kostümfragen All times are GMT
Goto page 1, 2  Next
Page 1 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You can post calendar events in this forum
The Rebel Legion is a worldwide Star Wars costuming organization comprised of and operated by Star Wars fans. While not sponsored by Lucasfilm Ltd., it is Lucasfilm's preferred volunteer Rebel costuming group. Star Wars, its characters, costumes, and all associated items are the intellectual property of Lucasfilm. © 2018 Lucasfilm Ltd. & ™ All rights reserved. Used under authorization.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group